Herzlich Willkommen zum virtuellen Adventskalender der Jugend- und Stadtkapelle Sigmaringen! Den Auftakt macht unsere Jugendkapelle „FortisSIGmo“ mit dem englischen Weihnachtslied „Deck the Hall“ („Schmückt den Saal“). Wir hoffen, euch die Vorweihnachtszeit mit unseren musikalischen Schmankerln versüßen zu können und wünschen euch viel Spaß beim Öffnen der Türchen! 🙂
 
PS: Egal, wie sehr es morgens auch eilt – für den Adventskalender bleibt immer Zeit! 😉
Alle Jahre wieder…
…beginnt im Dezember die Suche nach der schönsten Nordmannstanne.
…findet in Sigmaringen das traditionelle Bräuteln statt.
…sind am 23.12. die Einkaufswagen vergriffen.
…tritt die Stadtkapelle im Dezember anlässlich ihres Jahreskonzerts in der Stadthalle auf.

Dieses Jahr mussten wir unser Konzert leider verschieben, dafür präsentiert euch die Stadtkapelle heute eines der wohl bekanntesten deutschsprachigen Weihnachtslieder, das in keiner Weihnachtsliedersammlung fehlen darf!
Viel Spaß beim Zuhören!
Zum Start in das zweite Adventswochenende erklingt heute „Tochter Zion“, das auf einem Chorsatz von Georg Friedrich Händel basiert und aufgrund seiner vielen Vorzeichen bei Musikerinnen und Musikern nicht immer beliebt ist. 😉 Unter den Weihnachtsliedern ist es dennoch ein Klassiker, den wir euch nicht vorenthalten wollen!
Zur Abwechslung hört ihr heute wieder einmal ein englischsprachiges Weihnachtslied mit dem Titel „Away in a manger“, präsentiert von unserer Jugendkapelle.
Einige von euch kennen die Melodie vielleicht auch aus dem Weihnachtssketch von Mr. Bean, in dem sie von Kindern vorgetragen wird, die an seiner Tür klingeln. 😀
Zum Start in den zweiten Adventssonntag trägt die Stadtkapelle eines der am weitesten verbreiteten Weihnachtslieder unserer Zeit vor: „Es ist ein Ros entsprungen“. Wir wünschen euch einen besinnlichen und gemütlichen Sonntag! Bleibt gesund!
„Von drauß‘ vom Walde komm‘ ich her;
Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
Sah ich goldene Lichtlein sitzen…“
 
Mit dem vor allem bei Kindern beliebten Nikolauslied „Lasst uns froh und munter sein“ wünschen wir euch einen ruhigen Nikolausabend bei Mandarinen, Nüssen und Tee, nicht zu vielen Rügen und vor allem: ohne Knecht Ruprecht! 😉
Nachdem die bisherigen Weihnachtslieder vom gesamten Orchester vorgetragen wurden, ist es heute das Flöten-Register der Stadtkapelle, das sich mit einer mehrstimmigen Fassung von „Joy to the World“ hinter dem siebten Türchen verbirgt. Viel Spaß beim Zuhören!
„Mary’s Boy Child“ erzählt in schlichter und dennoch eindrücklicher Weise die Geschichte der Geburt Jesu. Obwohl es noch ein relativ junges Weihnachtslied ist, ist es daher nicht nur in den USA, sondern auch hierzulande ein beliebtes Weihnachtslied!
Unsere Jugendkapelle wird Ihnen die sehr eingängige Melodie im Rahmen des achten Türchens darbieten. Viel Spaß dabei!
Nach dem Flötenregister sind auch die Klarinetten der Stadtkapelle auf den Geschmack gekommen und versuchen sich heute in einer Quartett-Formation an dem Weihnachtsklassiker „Zu Betlehem geboren“, denn Abwechslung ist bekanntlich nicht nur die Würze des Lebens, sondern auch unseres musikalischen Adventskalenders. 😉
Hinter dem zehnten Türchen unseres Adventskalenders verbirgt sich das ursprünglich böhmische Weihnachtslied „Nesem vám noviny“, besser bekannt unter dem Titel „Kommet ihr Hirten“.
Als traditionelles Hirtenlied handelt es von der Verkündigung der Geburt Jesu durch die Engel und dem anschließenden Besuch der Hirten im Stall von Bethlehem. Anlässlich des Starts in das dritte Adventswochenende liefert euch die Stadtkapelle mit diesen klassischen Weihnachtsklängen einen kleinen Vorgeschmack auf die nahenden Festtage!
„Musik liegt in der Luft“!
Unter diesem Motto haben wir für den heutigen Tag seit September ein anspruchsvolles Konzertprogramm erarbeitet, das wir euch leider nicht in vollem Umfang präsentieren können. Dennoch möchten wir euch Ausschnitte des Stücks zur Verfügung stellen, das den Namensgeber unseres diesjährigen Jahreskonzerts darstellt. 
Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen, um das Jahr Revue passieren zu lassen und euch ein paar Eindrücke aus der Probenarbeit dieses doch sehr ereignisreichen Jahres zu geben. Viel Spaß dabei!
Zur Halbzeit unseres musikalischen Adventskalenders und somit auch der Wartezeit bis Weihnachten präsentiert unser Klarinetten-Quartett heute das stimmungsvolle und bildhafte Adventslied „Maria durch ein Dornwald ging“. Wir hoffen, an diesem dritten Adventssonntag auch euer Zuhause mit der Besinnlichkeit und Ruhe, die dieses Adventslied ausstrahlt, erfüllen zu können.
Heute trägt das Flötenregister zum Start in die neue Woche die von Johann Sebastian Bach komponierte Weihnachtskantate „Gloria in Excelsis Deo“ („Ehre sei Gott in der Höhe“) vor. Bleibt nur zu hoffen, dass unseren Kolleginnen bei „Glooooooria“ nicht die Luft ausgeht, wie das schon bei so manch‘ einem Sänger oder einer Sängerin vorgekommen sein soll. 😀
Wir hoffen, euch mit dem auf einem Gedicht basierenden Weihnachtsklassiker „Kling, Glöckchen klingelingeling“, der heute von der Stadtkapelle vorgetragen wird, die Freude auf Weihnachten und das Glockengeläut, das am 24.12. den Heiligabend einleitet, näherbringen zu können und wünschen euch viel Spaß beim Zuhören!
„Jingle Bells“, was so viel bedeutet, wie „Schellen“, zählt selbstverständlich zur Weihnachtsliedersammlung, dabei ist es gar kein Weihnachtslied. Es handelt von Pferdeschlittenrennen, die zu seiner Entstehungszeit bei den Jugendlichen im Nordwesten Amerikas sehr beliebt waren. Die einzige Verbindung zu Weihnachten ist somit die Jahreszeit Winter, das winterliche Ambiente, zu dem auch Weihnachten gehört. Irgendwann fiel dieser kleine Unterschied weg und heute gilt „Jingle Bells“ vor allem bei Kindern als sehr beliebtes Weihnachtslied. Wir wünschen viel Spaß beim Zuhören!
Das heute von der Stadtkapelle vorgetragene Weihnachtslied spricht für sich:
„Fröhliche Weihnacht überall!
tönet durch die Lüfte froher Schall.
Weihnachtston, Weihnachtsbaum,
Weihnachtsduft in jedem Raum!
„Fröhliche Weihnacht überall!“
tönet durch die Lüfte froher Schall.“
Auf dass die einzigartige Weihnachtsstimmung, die dieses Weihnachtslied zum Gegenstand macht, sich acht Tage vor Weihnachten auch in uns entfalte!
Eine Woche vor Weihnachten sollten wir unsere Türen in Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Virusinfektionen geschlossen halten, um Weihnachten im Familienkreis feiern zu können. Dennoch trägt unser Quartett aus drei Klarinetten und einer Bassklarinette heute das klassische Adventslied „Macht hoch die Tür“ vor, das vom herzlichen Empfang des neugeborenen Jesuskinds in der Welt handelt.
Das heutige Weihnachtslied konzentriert sich wieder einmal auf Glocken und Glockengeläut als Symbole des Weihnachtsfests. „Süßer die Glocken nie klingen“ lautet der Titel des Lieds, das unser Flötenregister heute präsentiert und das die vorweihnachtlichen Eindrücke der Adventszeit verklanglicht.
Weiße Weihnachten sind leider auch dieses Jahr keinesfalls garantiert, die Stadtkapelle ist dennoch optimistisch und spielt euch heute „Leise rieselt der Schnee“. Vielleicht ist uns zumindest an diesem vierten Adventssonntag ein bisschen Schnee vergönnt!
Still, Still, Still – Unser Klarinettenquartett lädt euch ein, bei all‘ dem Stress, den Weihnachten so mit sich bringt, innezuhalten und euch auf das zu besinnen, was in diesen letzten Tagen vor Weihnachten wesentlich erscheint.
„Adeste Fideles“ („Herbei, o ihr Gläubigen“) zählt zu den beliebtesten Weihnachtsliedern, was auch erklärt, dass es sich in vielen Weihnachtsalben bekannter MusikerInnen wie Elvis Presley oder Bob Dylan wiederfindet. Wir hoffen, dass euch auch unsere Interpretation dieses echten Klassikers gefällt!
Das heutige Türchen unseres Adventskalenders hält eine Version der Stadtkapelle von „Ihr Kinderlein, kommet“ für euch bereit. Noch kurz den Weihnachtsbaum schmücken und die Krippe aufstellen, dann kann Weihnachten kommen!
Die Jugendkapelle wünscht euch mit ihrer Version des traditionellen englischen Weihnachtslieds „We wish you a Merry Christmas“ schöne Feiertage im Kreis eurer Familie und denjenigen, die noch auf der Suche nach den letzten Weihnachtsgeschenken sind sowie denjenigen, die noch letzte häusliche Verschönerungsmaßnahmen vornehmen, ein gutes Händchen und gutes Gelingen! 😉
Mit dem 24. Türchen nimmt das Warten auf die Festtage ein Ende und Weihnachten steht vor der Tür. Gemäß dem Titel des gestrigen Beitrags wünschen wir, die Stadtkapelle Sigmaringen, euch und euren Familien ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!
Gleichzeitig möchten wir uns bei allen bedanken, die unseren Adventskalender treu verfolgt haben und hoffen, euch mit unserem Adventskalender eine Freude bereitet zu haben. Viel Spaß beim Öffnen des letzten Türchens, Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2022!