FortisSIGmo

Unsere Jugendlichen

Nach einem Eltern- bzw. Informationsabend am 10. Januar 2008 gründete die Stadtkapelle Sigmaringen am Freitag, 25. Januar 2008 ein neues, eigenes Jugendorchester mit einer ersten Jugendprobe für interessierte, junge Musiker. Dafür versammelten sich etwa 20 Kinder und Jugendliche von 18 Uhr bis 19 Uhr im Probelokal um gemeinsam zu musizieren und einander kennen zu lernen.

Für die musikalische Leitung konnte Susanne Seßler gewonnen werden, das Amt der Jugendleiterin übernahm Maria Ostermaier. Den ersten öffentlichen Auftritt bestritt das Jugendorchester am 04. Juli 2008 im Rahmen des Schulfestes der Geschwister-Scholl-Schule. Beim gemeinsamen Sommerfest der Stadt- und Jugendkapelle am 12. Juli 2008 erntete der Namensvorschlag „FortisSIGmo“ den kräftigsten Applaus, sodass das Jugendorchester seitdem nicht mehr namenlos war.

Eine große Aufgabe meisterten die Kinder und Jugendlichen am 13. Dezember 2008, als sie in neuen, eigenen T-Shirts den ersten Teil des Jahreskonzerts in der Stadthalle bestritten und dabei mit ihrem Können glänzten. Seit dem Jahr 2009 unterstützten die„FortiSIGmos“ die Stadtkapelle bei den traditionellen Schülerbefreiungen am Schmotzigen Donnerstag, bestritten Teile oder sogar eigene Rathausplatzkonzerte, spielten regelmäßig an den Hoffesten der städtischen Musikschule und begleiteten die jährlichen St. Martins Umzüge musikalisch. Mehrere eigene Jugendkonzerte wie beispielsweise im Dezember 2010 in der Kreuzkirche und im Januar 2013 in der Bilharzschule gehörten zu den Höhepunkten des Jugendorchesters, genauso wie die Teilnahme an Wertungsspielen beim Tag der Bläserjugend 2010 in Großschönach und 2011 in Rast und schließlich die gemeinsamen Aufführungen des Kindermusicals „Max der Regenbogenritter“ mit Schülerinnen und Schülern der Sophie-Scholl-Schule Krauchenwies im Frühjahr 2013.

Auch außermusikalisch erlebten die Jungmusiker einiges, z. B. bei Fasnets- und Halloweenpartys, bei Kino- und Spieleabenden, beim Minigolfspiel, bei einer Schnitzeljagd durch die Stadt, bei Schlittschuhpartien auf der Sigmaringer Eisbahn und nicht zuletzt bei zwei Wochenendaufenthalten in der Jugendherberge Sonnenbühl in Erpfingen.

Bei „FortisSIGmo“ spielen Jugendliche in der Regel nach Bestehen der D1-Prüfung. Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen außerhalb des Einzelunterrichts am Instrument optimal auf das Spiel im Orchester und in Gruppen vorzubereiten.

Die Stadtkapelle Sigmaringen bietet Nachwuchsmusikern beider Jugendorchester zusätzlich eine 20%-ige Übernahme der Unterrichtskosten, nach Unterzeichnung einer Ausbildungsvereinbarung, an. Das Musizieren in den Jugendorchestern selbst ist kostenlos. Erste Erfolge der intensiven Jugendarbeit zeichnen sich bereits ab: Viele der aktiven Musiker der Stadtkapelle Sigmaringen stammen aus den Reihen von „FortisSIGmo“.

„FortisSIGmo“ freut sich über interessierte Jugendliche, die ein Blasinstrument oder Schlagzeug erlernen und gerne, zusammen mit Gleichaltrigen, Musik machen möchten. Die Proben finden, außerhalb der Schulferien immer freitags von 18 Uhr bis 19 Uhr im Probelokal der Stadtkapelle Sigmaringen (gegenüber Klettergarten) statt.

Copyright @ 2016 Stadtkapelle Sigmaringen | Desgined by Evelyn Schurig

Powered by Dragonballsuper Youtube Download animeshow